Projekt: Online-Befragung von Netzwerkmitgliedern für eine Verwaltung

Im Auftrag einer Verwaltung des Bundes führte Klemens Consulting 2015 eine Online-Befragung der Mitglieder eines Netzwerks des Öffentlichen Dienstes durch. Das Projekt der Online-Mitgliederbefragung bestand aus drei Phasen: Vorbereitung, Durchführung und Auswertung.

In der Vorbereitungsphase entwickelte Klemens Consulting auf Grundlage von Informationen und Anforderungen des Auftraggebers den schriftlichen Fragebogen als Vorlage. Zudem wurde die Liste der zu befragenden Mitglieder aktualisiert. Nach Abstimmung der schriftlichen Vorlage erstellte Klemens Consulting den Online-Fragebogen sowie den Text für das Einladungs- und Erinnerungsschreiben für die Teilnahme. Die Vorbereitungsphase endete mit dem Test des Online-Fragebogens.

In der Durchführungsphase versendete Klemens Consulting zu Beginn die Einladung zur Teilnahme mit einem Link zur Online-Befragung per E-Mail an die Mitglieder des Netzwerks. Nach einer Woche erfolgte das Erinnerungsschreiben per E-Mail an die Mitglieder. Weiter kontrollierten wir die Rückläufe während der Befragung und den Stand am Ende.

In der Auswertungsphase exportierten wir zuerst alle Variablen und Daten aus der Datenbank in die Statistiksoftware, kontrollierten die Variablen und Daten und bereinigten sie um irrelevante Variablen und unvollständige Datensätze. Anschließend erfolgte die Berechnung der absoluten und prozentualen Antworthäufigkeiten und ausgewählter Zusammenhänge und deren graphische Darstellung. Zudem wurden die freie Antworten der Teilnehmer zu offenen Fragen im Originalton oder inhaltsanalytisch in Tabellen zusammengefasst. Anschließend präsentierte Klemens Consulting dem Auftraggeber wichtige Ergebnisse vor Ort. Im Anschluss erstellte und übersendete Klemens Consulting den Abschlussbericht der Online-Mitgliederbefragung an den Auftraggeber.

Welcher Nutzen der Online-Mitgliederbefragung ergab sich für den Auftraggeber? Die Ergebnisse zeigten zum einen, wie die Mitglieder den Gegenstand, die Aufgaben und das Ziel des Netzwerks beurteilen und umsetzen. Zum anderen ergaben sich interessante und teilweise überraschende Ergebnisse in Bezug auf Hindernisse, Erfolgsfaktoren und Erwartungen bei den Mitgliedern. Diese Daten unterstützten den Auftraggeber anschließend bei der Entwicklung von Strategien und Maßnahmen für das Netzwerk.

Comments are closed